image1 image1 image1

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ismaninger Winterlaufserie 2016/17 erfolgreich absolviert

 

Nachdem Ich bereits Lauf 1 und 2 der 26. Ismaninger Winterserie über 12,5 km und 17 km gewinnen konnte, wurde ich vom Veranstalter wieder als Favoritin für den finalen Lauf über 21,4 km gesetzt. Bei guten Bedingungen mit Temperaturen um die 5 ° Celsius fanden sich an diesem Sonntagmorgen erneut mehr als 1.000 Laufbegeisterte im Sportpark Ismaning ein.

Der Startschuss zum Dritten und letzten Lauf der diesjährigen Serie viel pünktlich um 10 Uhr. Da ich erst vor 14 Tagen den Marathon in Bad Füssing gelaufen bin, ging Ich das Rennen relativ zurückhaltend an. Auf der Strecke entlang der Isar lief es durchwegs gut. An der Spitze des Damenfeldes versuchte Ich das Tempo einer schnellen Gruppe zu halten. Dies gelang lange Zeit erstaunlich gut. Erst ab Kilometer 16 wurde es dann, auf der sehr matschigen Strecke, ziemlich hart, der Bad Füssing Marathon steckte mir einfach noch in den Beinen.

 Den Tagessieg ließ ich mir dennoch nicht nehmen und mit einer Zeit von 1:20:57 Stunden konnte ich mich schlussendlich auch über Platz 1 in der Gesamt-Cup-Wertung freuen.

Nun heißt es schnell regenerieren denn schon im April würde Ich gerne meine persönliche Bestzeit auf der Halbmarathondistanz in Angriff nehmen.

Hier ein kurzes Video vom Zieleinlauf: https://youtu.be/ODn7YjiZ0Ww

Hier ein kurzes Video vom Start: https://www.youtube.com/watch?v=0ILCWh0-jsI

++ Hier ein Zeitungsbericht der Münchner Merkur ++

 


 

+++ Laufworkshop zum Frühlingsanfang +++

Es sind nur noch einige Plätze frei, schnell anmelden !!!


 

Kurzes Wintertrainingslager am Jenner (Königssee) absolviert

#Jennerbergbahn # Winterwonderland # Skitour

#Stahlhaus #Explorer Hotels # Gipfelglück # Höhenmeter

 


+++ Jetzt mit Vollgas in das Jahr 2017 starten +++

 

 


SCOTT Supertrac RC- die Hornisse unter den Trailschuhen

Hier das Ergebnis meines 1. Testlaufes mit dem Supertrac RC im schönen Bayerischen Wald.

Vorweg muss ich gleich betonen, dass der SCOTT Supertrac RC ein genialer Schuh für Berg- und Trailläufe ist.Sowohl bei gemütlichem Trainingstempo als auch bei Tempoeinheiten im Wettkampfmodus zeigt sich, der Supertrac RC ist definitiv auf unbefestigten Wegen zu Hause.
Schon auf den ersten Blick fällt der Schuh richtig auf.

Die Farben schwarz und gelb sehen sehr gefährlich aus und erinnern sofort an die Farben einer Hornisse.  Steht man mit diesem Schuh an der Startlinie, wird die Konkurrenz mit Sicherheit staunen. Der SCOTT Supertrac RC, mit seinem sehr kompaktem Aufbau, will schnell und aggressiv gelaufen werden. Die Farbauswahl der RC-Serie ist sowohl bei der Wettkampfbekleidung wie auch bei den Schuhen gut gewählt worden und sticht sofort ins Auge. Durch die neue, einzigartige Außensohle besitzt der Schuh eine mehrdirektionale, zuverlässige Traktion, welche unglaubliche Sicherheit gibt, ganz egal wie sich der Trail gerade dreht und wendet.

Ein leichtes, stützendes Obermaterial rundet das rennspezifische Exemplar auch für anspruchvollstes Gelände ab. Der Schuh vermittelt ein angenehmes, direktes Laufgefühl. Er ist sehr leicht, sitzt aber trotzdem perfekt am Fuß. Der RC hat keine Nähte , deshalb spürt man den Schuh so gut wie überhaupt nicht.   Ich war sehr erstaunt, wie hoch der Tragekomfort des RC, gerade im harten Gelände, ist.   Unglaublich toll am Supertrac RC ist auch der Wet-Traction-Gummi. Bis über die Zehen zieht er sich hoch, deshalb perfekter Schutz vor Steinen oder Wurzeln.  

Ich freue mich auf die vielen tollen Trainingseinheiten und die harten Wettkämpfe mit dem SCOTT Supertrac RC.  

Allen Trailrunnern kann ich diese Hornisse nur empfehlen.  

Ihr werdet es sicher nicht bereuen.  

Sportliche Grüße Tina

 


 

 

joomla templatesfree joomla templatestemplate joomla
2017  Joomla! 3.4.5   globbers joomla template